Gedächtnisbuch für die Häftlinge des KZ Dachau

Ein Projekt für alle Geschichtsinteressierte – Laien und Historiker 

»Mir ist wichtig – und das finde ich das Besondere am Projekt – einen Verschwundenen wiederzufinden. Und viele Häftlinge sind ja hinter den Nummern verschwunden bzw. somit sozusagen unkenntlich gemacht worden...« Unter dem Motto „Namen statt Nummern“ schreiben Ehrenamtliche Biographien von KZ-Häftlingen für das Gedächtnisbuch Dachau.

Sabine Gerhardus

Pädagogische Mitarbeiterin Gedächtnisbuch

Telefon: 08131 99688-16
E-Mail: info@gedaechtnisbuch.org

Veranstaltungen im Überblick